Die Polizei nahm den Mann vorübergehend fest (Symbolbild). Foto: Phillip Weingand/STZN

Ein Mann hat in einem Supermarkt im nordrhein-westfälischen Hemer für einen skurrilen Zwischenfall gesorgt. Zunächst zog er sich in der Tiefkühlabteilung aus. Anschließend rannte er durch den Markt – und schnappte sich ein Bier.

Hemer - In der Tiefkühlabteilung eines Supermarktes in Nordrhein-Westfalen hat ein nackter Mann einen bizarren Auftritt hingelegt. Der 32-Jährige habe sich in der Tiefkühlabteilung des Marktes in Hemer komplett ausgezogen, teilte die Polizei am Montag mit.

Als verdutzte Kunden, darunter Kinder, eine Verkäuferin riefen, hatte der Mann zumindest seine Hose wieder an - und ergriff die Flucht. Dabei schnappte er sich „aus vollem Laufe eine Bierdose“, trank daraus - und griff sich in der Obstabteilung zusätzlich eine Banane. „Auch diese aß er im vollen Lauf“, hieß es. Mehrere Verkäufer stoppten den Mann, der dabei den Angaben zufolge mit einem Tretroller herumwirbelte, um sich „die Gegner vom Leib zu halten“.

Ob der Mann wegen hoher Temperaturen lediglich Abkühlung suchte, blieb unklar. Die Polizei nahm den 32-Jährigen vorübergehend in Gewahrsam, einen Alkoholtest lehnte er ab. Die Behörden ermitteln jetzt wegen räuberischen Diebstahls und exhibitionistischen Handlungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: