Mitte Mai schließt die Biomarkt. Foto: Michael Steinert

Nach langer Suche hat die beliebte Laden-Gemeinschaft einen neuen Standort gefunden – aber leider nicht für alle.

S-West - Die Biomarkthalle hat einen neuen Standort gefunden. Anfang Juni will der Lebensmittelladen samt Bäckerei und kleinem Bistro in Botnang neu eröffnen – direkt an der U-Bahnhaltestelle Eltinger Straße, wo die Linien U4 und die U9 verkehren. Wie berichtet, wird die Biomarkthalle im Mai dicht gemacht.

Das Restaurant Lässig im Obergeschoss war als erster ausgezogen und hat mittlerweile im Stuttgarter Osten, im ehemaligen Café Gant in der Gerokstraße neu eröffnet. Die übrigen Läden bleiben noch eine Weile. Der neue Besitzer der Markthalle, die Immobilienfirma Pflugfelder, hatte ihnen dies kulanzhalber eingeräumt. Pflugfelder hatte zuvor der Raumgeber GmbH gekündigt, zu der außer dem Marktladen der Waschbär-Laden, die Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, das Backerei-Café und die Buchhandlung von Marie-Luise Zeuch gehören. In die Halle wird in naher Zukunft mit Rewe ein solventerer Mieter einziehen.

Keiner wird entlassen

Eigentlich hatte man das Konzept der Biomarkthalle, die sich als Biokaufhaus, Café, Restaurant und Veranstaltungsort in einem verstand, beibehalten wollen und nach einer entsprechenden Immobilie gesucht, berichtet Thomas Wirth, Projektleiter der Biomarkthalle. Doch die Suche in den vergangenen Monaten gestaltete sich schwierig – zumal im Stuttgarter Westen. Man fand kein Lokalität, in der alle Platz gefunden hätten. So rang man sich schließlich schweren Herzens dazu durch, getrennte Wege einzuschlagen.

In dem neuen Ladenlokal residierte zuvor eine Lidl-Filiale. Die Raumgebergesellschaft war Dank eines Hinweises eines Kunden und mit Hilfe der Wirtschaftsförderung der Stadt zu ihrem Mietvertrag gekommen, berichtet Wirth. Die Chemie mit dem Vermieter stimme: „Er ist offen für unser Konzept, und Öko braucht auch heute noch eine gewisse Unterstützung.“ Auch können alle Mitarbeiter übernommen werden, versichert Thomas Wirth. Am Personal würde nun nicht gespart werden. Mit ihren 400 Quadratmetern Verkaufsfläche biete der Laden zwar weniger Platz als die Halle am Vogelsang, „aber es es reicht schon“, sagt Wirth. Beliefert wird der Markt auch künftig vom Handelskontor Willmann mit seiner regionalen Bioware. Am Sortiment wird sich also nichts ändern.

Mit der Bahn in fünf Minuten

Wirth bedauert zwar, dass man das Kultur-Bio-Kaufhaus-Konzept nicht fortsetzen kann, ist aber froh, dass zumindest die Bäckereien Eselsmühle und Scholderbeck mit umziehen können. Mit der Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, zuständig für Fleisch und Wurst im Biomarkt, wolle man nach Möglichkeit ebenfalls weiterhin kooperieren. Man sei aktuell im Gespräch.

Der alte Biomarkt wird voraussichtlich Mitte Mai schließen, Ende Mai soll der Umzug erfolgen und Anfang Juni ist bereits die Eröffnung am neuen Standort, Regerstraße 17, vorgesehen, so Wirth. Er hofft, dass die bislang treue Kundschaft auch den Weg in die Eltinger Straße findet. Ein Flyer, der heute an die Kunden verteilt wird, verspricht: „Vom Vogelsang in fünf Minuten!“

Die übrigen Läden aus der Halle tun sich deutlich schwerer damit, eine neue Lokalität aufzutun. Vom Waschbär weiß Wirth, dass er den Umkreis seiner Suche schon weit über die Stadtgrenzen hinaus ausgedehnt hat. Für Marie-Luise Zeuch von der Buchhandlung „Buch und Spiel“ käme das nicht in Frage: „Ich muss etwas im Umkreis meiner Kunden finden.“ Denn die Bindung zwischen Leser und Buchhändler sei eine besondere und eine besonders zu pflegende. Immerhin, so Zeuch, sei sie derzeit in Gesprächen wegen einer Lokation. Mehr möchte die Geschäftsfrau zum jetzigen Zeitpunkt lieber nicht sagen.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-west-vogelsang-markthalle-solidarwirtschaft-sucht-obdach.f5c560c7-a5b5-4104-aae6-8d26aa5c53d4.html

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.handel-stuttgart-west-markthalle-am-vogelsang-ist-angezaehlt.ee1e0fd9-e313-43b9-8a55-82e94c1ffc83.html

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.markt-am-vogelsang-schliesst-zwischen-salat-und-charakterkoepfen.a6689154-ea2f-4f18-8424-6459713d415b.html

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: