Zusammen will das Ehepaar zweieinhalb Zentner abnehmen. Foto: Gottfried Stoppel

Ein Ehepaar aus Korb macht bei der TV-Show The Biggest Loser mit. Wir haben nachgefragt, warum sich die beiden diese Tortur antun.

Korb - Das Eiscafé hat geschlossen – dabei wollten sich Kamil und Zoi Cvitkovic hier eigentlich zum Interview treffen. Also geht es in die nahe gelegene Bäckerei, wo das Ehepaar aber keine süßen Stückchen bestellt, sondern es beim Heißgetränk belässt. Die beiden Korber wollen abnehmen, ein Eisbecher wäre also sowieso nicht drin gewesen. Es geht nicht nur darum, ein paar überschüssige Weihnachtskilo loszuwerden, sondern um zusammen zweieinhalb Zentner. Der 1,98-Meter-Mann Kamil will von 150 auf 75 Kilogramm abspecken, seine Frau Zoi (1,58 groß) von 120 auf 60 bis 70 Kilo. Dafür haben sich die beiden bei der Sat-1-Fernsehshow „The Biggest Loser“ angemeldet.

„Sie sind verdammte Sadisten“

In der neuen Staffel der Sendung kämpfen sie als „Team Orange“ gegen 16 Kandidaten, überschüssige Kilos – und um ein Preisgeld von 50 000 Euro. Unterstützt werden sie von dem Kickbox-Weltmeister Ramin Abtin und der Trainerin Mareike Spaleck. „Sie sind verdammte Sadisten“, meint der 37-jährige Kamil Cvitkovic grinsend. „Ich liebe die beiden aber richtig“, meint seine Frau. „Sie geben mir den Tritt in den Hintern, den ich gebraucht habe.“

Kamil nimmt kein Blatt vor den Mund

Für die 36-jährige Zoi war das Abnehmen der Grund, sich für die Show im Privatfernsehen anzumelden. „Ich habe schon viel ausprobiert – aber mit den Trainern hat man keine andere Wahl, als den inneren Schweinehund zu überwinden“, sagt sie.

Ihr Mann Kamil hatte dagegen ein anderes Motiv. Da nimmt er kein Blatt vor den Mund: „Die Sendung habe ich vorher noch nie wirklich gesehen. Ich mache mit, um das Ding zu rocken und das Preisgeld zu holen.“ Diese Haltung hätten aber nicht alle der Kandidatenpaare: „Man geht dort nicht hin, um Freundschaften zu schließen. Manche der Teams hatten das, glaube ich, nicht so ganz im Hinterkopf“, sagt er.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: