Der Brand brach gegen 3 Uhr im Ortsteil Untermberg aus. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Ein Dachstuhlbrand hat die Feuerwehr in Bietigheim-Bissingen in der Nacht zum Samstag in Atem gehalten. Fast 70 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Der Schaden ist enorm.

Bietigheim-Bissingen - Ein Dachstuhlbrand in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) im Ortsteil Untermberg hat einen Schaden von rund 250.000 Euro verursacht. Das Feuer war am Samstagmorgen gegen 3 Uhr in einem derzeit unbewohnten Haus ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte.

Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten bis in den Morgen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist nach den Angaben vom Samstag noch unbekannt. Die Feuerwehr war zeitweise mit zwölf Fahrzeugen und 69 Einsatzkräften vor Ort.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: