Die Brauerei Franken Bräu ruft ein Pilsbier zurück. Foto: Franken Bräu – Lorenz Bauer GmbH

Die Supermarktkette Rewe ruft ein Pilsbier zurück. In den Flaschen einer Charge könnten sich Reste von Reinigungsmitteln befinden.

Stuttgart - Rewe ruft ein Pilsbier der Brauerei Franken Bräu zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, gab es einen technischen Defekt in der Flaschenabfüllerei. Durch den Defekt der Kontrolleinrichtung kann momentan nicht ausgeschlossen werden, dass Reste von Reinigungsmitteln in die Bierflaschen gelangt sind. Durch die mögliche Verunreinigung kann es auch zu gesundheitlichen Gefährdungen sowie einer starke Geschmacksveränderung kommen.

Von dem Rückruf betroffen sind Flaschen des „Franken Bräu Pilsener“ mit Bügelverschluss und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 5. Mai 2020. Wie Rewe mitteilt, kann man die zurückgerufene Ware in jedem Rewe-Markt zurückbringen – oder alternativ bei dem Zulieferer oder direkt bei der Brauerei.

Sehen Sie alle Infos im Video:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: