Der Bonlandener Nachwuchs spielt nun um den Aufstieg. Foto: Yavuz Dural

Im Entscheidungsspiel gegen den SC Stammheim gelingt ein 4:1-Sieg.

Vaihingen - Jubel bei den A-Jugend-Fußballern des SV Bonlanden: im Entscheidungsspiel um den Meistertitel der Bezirksstaffel haben sich die Filderstädter am Mittwochabend in Vaihingen gegen den SC Stammheim mit 4:1 durchgesetzt. Damit spielen sie nun um den Aufstieg in die Verbandsstaffel. Ihr Gegner wird am 18. und 25. Juni der Erste des Bezirks Unterland sein, die Neckarsulmer Sport-Union – zuerst auswärts, dann zuhause. „Ich sehe uns als Außenseiter. Aber als Unterbau zu den Aktiven wäre es für den Verein natürlich klasse, wenn wir diesen Sprung schaffen würden“, sagt der Trainer Alberto Guillen.

Das aktuelle Entscheidungsspiel war nötig geworden, weil die Bonlandener und ihr Kontrahent Stammheim die Punkterunde punktgleich beendet hatten und im Juniorenbereich die Tordifferenz nicht als Kriterium zählt. Nach beiderseits nervösem Beginn ging Guillens Mannschaft bereits in der ersten Hälfte durch zwei Distanzschüsse von Dennis Adam (19.) und Volkan Cankaya (32.) mit 2:0 in Führung. Nach der Pause machten Can-Denis Meral (56., Foulelfmeter) und Philipp Heiß (83.) mit ihren Treffern alles klar. Zwischendurch verkürzte Filip Bungic (63.) für den Gegner und Titelverteidiger. In der vergangenen Saison waren die Stammheimer Meister geworden, dann aber in den Aufstiegsspielen am TSV Weilheim gescheitert (0:3 und 1:0).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: