Ende Januar gehen am Rosmarinweg 93 die Lichter aus. Foto: Torsten Ströbele

Die nächste Sitzung des Bezirksbeirats findet am Mittwoch, 25. Januar, im Verwaltungsgebäude Bad Cannstatt, Marktplatz 10, statt. Von 18 Uhr an stehen unter anderem folgende Punkte auf der Tagesordnung: Der Bebauungsplan für das Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium, einige Anträge auf Zuschuss aus dem Budget für ehrenamtliches Engagement und auch die Schließung des Bonus-Marktes sowie der Post-Filiale in Sommerrain.


Cannstatt-Mitte - Die nächste Sitzung des Bezirksbeirats findet am Mittwoch, 25. Januar, im Verwaltungsgebäude Bad Cannstatt, Marktplatz 10, statt. Von 18 Uhr an stehen unter anderem folgende Punkte auf der Tagesordnung: Zunächst geht es um den Auslegungsbeschluss des Bebauungsplans des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums. Ein Mitarbeiter des Amtes für Stadtplanung und Stadterneuerung wird referieren. Anschließend wird über Anträge auf Zuschüsse für bürgerschaftliche Aktivitäten diskutiert. Der Turnverein Cannstatt hätte gerne finanzielle Unterstützung für sein Ermer-Turnier 2017, die Brunnenrealschule für ihr Elterncafé und das Bezirksamt Bad Cannstatt für das Kino-Café.

Des Weiteren wird es am Mittwoch um die Schließung des Postservice in Sommerrain gehen. Wenn Ende Januar der Bonus-Markt am Rosmarinweg 93 seine Türen nicht mehr aufsperrt, betrifft das auch die dort eingerichtete Postfiliale. Die CDU hat einen Antrag gestellt, dass die Stadtverwaltung sich mit der Deutschen Post in Verbindung setzen soll, um im Stadtteil Sommerrain für Ersatz zu sorgen. Auf Nachfrage unserer Zeitung betont der Pressesprecher der Post, Hugo Gimber, dass „wir im Stadtteil Sommerrain wieder ein Filiale einrichten wollen“. Von den gesetzlichen Vorgaben her sei man dazu allerdings nicht verpflichtet.

Ebenfalls wird sich der Bezirksbeirat mit einem weiteren CDU-Antrag befassen, der sich mit der Nutzung des Thaddäus-Troll-Platzes beschäftigt. Zudem wird es um das „Ende des Schattendaseins von König Wilhelm I.“ (CDU) gehen, um die Bereitstellung von Mitteln für eine alternative Planung eines neuen Seelberg-Durchlasses (SPD), die Inbetriebnahme der U 19-Haltestelle Wasen/Veielbrunnen (SPD) und um eine Luftmessstationen (SPD).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: