Bezirksbeirat Buslinie 64 soll verlängert werden

Von Sir-Import 

Der Bezirksbeirat fordert neue Haltestellen für die Buslinie 64. Foto: Privat
Der Bezirksbeirat fordert neue Haltestellen für die Buslinie 64. Foto: Privat

Die Buslinie soll zukünftig eine Schleife über Geroksruhe, Buchwald und die Waldebene Ost fahren.

Wangen - Die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) soll prüfen, ob die Buslinie 64 verlängert werden kann, das hat der Bezirksbeirat in seiner jüngsten Sitzung gefordert und damit dem Wunsch des Wirtshauses Friedrichsruh entsprochen.

In einem Brief an den Bezirksbeirat hatte der Wirtshausbesitzer darum gebeten, dass die bisher zwischen den Haltestellen Stelle und Frauenkopf verkehrende Buslinie zukünftig eine Schleife über Geroksruhe, Buchwald und die Waldebene Ost fährt – und zwar im 30 Minuten Takt bis mindestens 0.30 Uhr. Der Gastwirt begründete seine Forderung damit, dass entlang der Waldebene Ost nicht nur die Sportplätze von fünf Sportvereinen mit ihren Vereinsheimen liegen, sondern auch viele Gaststätten wie der Neckarblick, Onkel Otto und eben das Wirtshaus Friedrichsruh.

Besonders in der dunklen Jahreszeit sollten die Kinder, die in den Sportvereinen trainieren, nicht durch den Wald laufen, erklärte der Wirt. Außerdem müssten die Mitarbeiter der Gastronomiebetriebe die Möglichkeit haben, autolos ihren Arbeitsplatz zu erreichen. Auch die vielen Gartenbesitzer und Spaziergänger würden von der Verlängerung der Buslinie profitieren, hieß es in dem Brief. mai

Redaktion Wangen

Ansprechpartnerin
Caroline Friedmann
wangen@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt