Ein 49 Jahre alter Mann ist am Dienstagmorgen auf der Kreisstraße 1404, dem B 10 Zubringer bei Salach, an einem Herzinfarkt gestorben.

Salach - Ein 49 Jahre alter Mann ist am Dienstagmorgen auf der Kreisstraße 1404, dem B 10 Zubringer bei Salach, an einem Herzinfarkt gestorben. Der Autofahrer war mit seinem Opel Corsa gegen 5.45 Uhr in Richtung Bundesstraße unterwegs, als er plötzlich das Bewusstsein verlor. Er konnte seinen Wagen noch abbremsen, saß dann jedoch hilflos auf der rechten Spur auf dem Fahrersitz.

Nachdem er von einigen anderen Autofahrern überholt und offenbar ignoriert worden war, kam ein Polizeibeamter der Göppinger Verkehrspolizei vorbei, der auf dem Weg zum Dienst war. Er hielt an, öffnete die Fahrertür des Corsa und alarmierte per Handy den Rettungsdienst. Versuche, andere Autofahrer zur Mithilfe anzuhalten, scheiterten. Der Polizeibeamte berichtete, dass manche sich regelrecht zwischen Gegenverkehr und Corsa "hindurch drängelten", um nicht anhalten zu müssen. Bis zum Eintreffen des Notarztes bemühte sich der Helfer allein mit Herzdruckmassage. Leider erfolglos, der 49-Jährige verstarb kurze Zeit später im Krankenwagen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: