In Lörrach ist ein Mann auf dem Heimweg vom Schlaf übermannt worden. (Symbolfoto) Foto: dpa

In Lörrach hat ein Mann auf dem Heimweg wohl ein so dringendes Schlafbedürfnis verspürt, dass er den unverschlossenen Kofferraum eines geparkten Autos öffnete und es sich darin bequem gemacht hat.

Lörrach - Auf dem Weg nach Hause hat sich ein Mann in Lörrach einen ungewöhnlichen Schlafplatz gesucht. Nur wenige Meter vor dem Ziel öffnete er in der Nacht zum Mittwoch den Kofferraum eines geparkten Autos, kletterte hinein und legte sich schlafen, wie die Polizei mitteilte.

Doch die Besitzerin des Autos beobachtete die Aktion von ihrem Fenster aus und alarmierte die Polizei. Die Beamten öffneten den nicht verschlossenen Kofferraum und weckten den schlafenden Mann. Ihm sei einfach danach gewesen, begründete er die Aktion. Den Angaben zufolge war er angetrunken. Er legte sich demnach schließlich in sein Bett. Schaden am Kofferraum entstand nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: