Der Fahrer hatte eine Kurve übersehen und war geradeaus weitergefahren. Dann krachte es. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald

Ein 57-Jähriger fährt völlig betrunken mit einem Mitfahrer auf dem Roller durch Esslingen und baut einen folgenschweren Unfall.

Esslingen - Völlig betrunken war ein 57 Jahre alter Esslinger, der am frühen Freitagmorgen auf der Ulmer Straße mit seinem Motorroller und einem Mitfahrer schwer gestürzt ist.

Der Biker war laut der Polizei mit einem 46-jährigen Mann gegen 1.30 Uhr auf der Ulmer Straße in Richtung Oberesslingen unterwegs, als er auf Höhe der Einmündung Vogelsangstraße im Baustellenbereich den Überblick verlor. Er übersah eine leichte Rechtskurve, fuhr geradeaus und prallte gegen den Bordstein. Er streifte ein Verkehrszeichen, touchierte eine Bedarfsampel und stürzte. Dabei wurde der 46-jährige Mitfahrer, der keinen Helm getragen hatte, schwer am Kopf verletzt. Der 57-Jährige, der einen Helm getragen hatte wurde leicht verletzt. Beide mussten vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer konnte ambulant behandelt werden. Der schwer verletzte Mitfahrer, musste stationär aufgenommen werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei beiden Alkoholgeruch fest. Eine Überprüfung ergab bei dem Fahrer einen vorläufigen Alkoholwert von mehr als zwei Promille.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: