Betrug in Stuttgart Unbekannte sollen Geld mit „Wash-Wash“-Trick abgezockt haben

Von red 

Unbekannte sollen in Stuttgart den sogenannten „Wash-Wash-Trick“ angewendet haben, um Geld abzuzocken. (Symbolbild) Foto: dpa-Zentralbild
Unbekannte sollen in Stuttgart den sogenannten „Wash-Wash-Trick“ angewendet haben, um Geld abzuzocken. (Symbolbild) Foto: dpa-Zentralbild

Unbekannte sollen in Stuttgart den sogenannten „Wash-Wash-Trick“ angewendet haben, um Geld abzuzocken. Sie versprachen, mit Chemikalien Geld herstellen zu können. Die Polizei sucht Täter, Geschädigte und Zeugen.

Stuttgart - Zwei bislang unbekannte Tatverdächtige haben am Sonntag, 25. November, in Stuttgart-Mitte mutmaßlich ein perfides Betrugsdelikt in einem Hotel begangen.

Im Laufe des Sonntags haben die Unbekannten laut Polizei vermutlich zwei bislang ebenfalls unbekannte männliche Opfer mit dem sogenannten „Wash-Wash-Trick“ betrogen. Beim „Wash-Wash-Trick“ gaukeln die Betrüger vor, dass sie mit Hilfe spezieller Chemikalien auf unbedrucktem Papier waschechte Geldscheine herstellen können. Die Polizei vermutet, dass die Männer Geld von den Geschädigten genommen haben, um dies angeblich mit diesem Trick zu vermehren. Beim Verlassen ihres Hotelzimmers ließen die Täter entsprechende Beweismittel zurück, die den Schluss zulassen, dass der Trick namens „Wash-Wash“ angewandt worden ist.

Täter und Opfer sind bislang unbekannt

Um welchen Betrag die Täter ihre Opfer gebracht haben, ist bisher nicht bekannt. Denn nicht nur von den Tätern, auch von den Geschädigten fehle bislang jede Spur.

Zeugen und auch die Geschädigten melden sich bei der Polizei unter folgender Telefonnummer: 0711/89905-778.

Ansprechpartner
Martin Haar
s-mitte@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt