In neuem Glanz: Der Grafenbau und rechts davon der Gesandtenbau. Das neue Kaffeehaus an der Ecke zum Holzmarkt bekommt noch ein weiteres Geschoss. Eindrücke vom Inneren der Prachtbauen bekommen Sie in unserer Bildergalerie. Foto: factum/

Ein altes Quartier im Herzen Ludwigsburg wird wieder lebendig: Die Sanierung des Grafenbaus ist fast fertig, die ersten Apartments am Kaffeeberg werden bezogen

Ludwigsburg - Hat Ludwigsburg zu viele barocke Schätze? Auf vergleichsweise kleiner Fläche stehen jedenfalls mehr Villen und Palais als Stadt und Land über die Zeiten pflegen konnten. Zwei Prachtbauten dem Schloss gegenüber haben besonders gelitten: der Gesandten- und der Grafenbau. Oberbürgermeister Werner Spec hat sie vor Jahren einmal als Schandflecke bezeichnet. Nun sind sie restauriert worden. Die Arbeiten sind zwar noch im Gange, aber Teile der Fassade lassen schon den einstigen Glanz aufblitzen. Bis zum Jahresende sollen die Palazzi – ebenso wie die Neubauten dahinter und an der Stelle des ehemaligen Kaffeehauses – bezugsfertig sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: