Seit Ende April haben zwei Familien zwei Wohnungen in Stuttgart-Heslach besetzt. Warum leben die Menschen hier? StuggiTV hat die Menschen mit der Videokamera besucht.

Stuttgart - Im Innenhof sind Girlanden gespannt. Bierbänke laden zum Verweilen ein, an diesem Tag gibt es sogar Kuchen. Sieht gemütlich aus – doch in diesem Haus in Stuttgart-Heslach wird der Konflikt um bezahlbaren Wohnraum in der Stadt greifbar. Zwei Familien sind hier Ende April in leer stehende Wohnungen eingezogen. Trotz Strafanzeige: Die Familien wollen bleiben.

Die Hauseigentümerin ließ über eine Anwaltskanzlei mitteilen, dass sie die Wohnungen räumen lassen will. Was fordern die Besetzer? Wie viele Wohnungen stehen in Stuttgart leer? Und wie geht es mit den besetzten Wohnungen nun weiter? StuggiTV hat die Menschen in Stuttgart-Heslach mit der Videokamera besucht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: