Anstatt das Geld auszuhändigen, verjagte ein Döner-Angestellte einen Räuber mit einem Dönerspieß ohne Fleisch. Foto: dpa

Ein Unbekannte bedroht einen Döner-Mitarbeiter in Berlin mit einem Messer. Doch der Verkäufer dreht den Spieß um.

Berlin - Mit einem Dönerspieß hat ein Verkäufer in Berlin einen Räuber in die Flucht geschlagen.

Der Unbekannte bedrohte den 39 Jahre alten Mitarbeiter eines Dönerimbisses zunächst mit einem Messer und forderte die Einnahmen, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte.

Doch anstatt das Geld auszuhändigen, verjagte der Angestellte den Räuber am Dienstagabend mit einem Dönerspieß ohne Fleisch. Verletzt wurde niemand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: