In Berlin stiegen Einbrecher über ein Café in ein Juweliergeschäft ein (Symbolbild). Foto: dpa

In der Nacht zum Donnerstag wird in Berlin ein Juweliergeschäft ausgeraubt. Der Laden liegt an einer sehr belebten Straße – dennoch bemerkte offenbar niemand das Verbrechen, weil die Täter einen cleveren Plan hatten.

Berlin - Einbrecher sind in Berlin-Wedding durch eine Wand von einem Café aus in ein Juweliergeschäft eingestiegen. Nach Angaben der Polizei zerstörten sie Glasvitrinen in dem Juweliergeschäft und stahlen Schmuck.

Um 0.20 Uhr in der Nacht zu Donnerstag bemerkten Zeugen den Einbruch an der meist recht belebten Müllerstraße und alarmierten die Polizei. Wie hoch der Schaden war, stand noch nicht fest. Die Zeitung „B.Z.“ hatte zuerst darüber berichtet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: