Foto: BMA Benningen am Neckar

In der vergangenen Woche fand am Donnerstag, 08.02.2024 die Preisverleihung der Richard-Hirschmann-Jugendstiftung statt. Bei den alljährlich stattfindenden Auszeichnungen wurden 35 Schülerinnen und Schüler der Grundschule geehrt. Wer im Abschlusszeugnis eine Eins vor dem Komma erreichen konnte, wird bei der Preisverleihung ausgezeichnet.

Die Veranstaltung wurde mit dem Musikstück „Slawischer Tanz Op. 366 Nr.3 von Carl Bohm“ eröffnet. Vorgetragen wurde das Stück von Jonathan Hennen auf der Violine in Begleitung von Benedetta Costantini auf dem Klavier.

Dann begrüßte Bürgermeister Klaus Warthon neben den zu ehrenden Kinder und Jugendliche, die mit Ihren Familien zur Preisverleihung der Richard-Hirschmann-Jugendstiftung in die Kelter/ Altes Rathaus nach Benningen a. N. eingeladen wurden, auch die Rektorin der Grundschule Frau Steffan und zahlreiche Gemeinderäte.

Danach sorgten lustige Cartoons zum Thema „Schule und Unterricht“ wie jedes Jahr gleich für eine heitere Stimmung. Anschließend zeigte Bürgermeister Klaus Warthon eine Bilderpräsentation und erzählte von der Entwicklung der Benninger Grundschule mit den verschiedenen Neu- und Anbauten. Im zweiten Teil seiner Rede ging Bürgermeister Klaus Warthon auf den Benninger Ehrenbürger Richard Günter Hirschmann ein. Ihm hat die Gemeinde diese besondere Stiftung zu verdanken. Anhand von Bildern konnte den Gästen die Firmengeschichte der weltbekannten „Antennen-Firma“ nähergebracht werden. Und natürlich ging er ausführlich auf die „Richard-Hirschmann-Jugendstiftung“ ein, die seit 1995 existiert. In unserer Region ist diese Stiftung die einzige dieser Art, bei der Schülerinnen und Schüler für herausragende schulische Leistungen ausgezeichnet werden.

Nach dem zweiten Musikstück „Die Romanze Op. 97 von Dmitri Schostakowitsch“, vorgetragen von Lina Bogisch auf der Violine, begleitet von Violetta Kammerlocher auf dem Klavier, ging die Veranstaltung dann zur Preisverleihung über.

Jede Schülerin und jeder Schüler wurde einzeln nach vorne gebeten und von Bürgermeister Klaus Warthon traditionelle mit einer roten Rose, einer Urkunde und einem Buchgutschein geehrt.

Unser Stifter Richard Hirschmann, ist am 06. Januar 2018 leider im Alter von 80 Jahren verstorben. Alle Preisträgerinnen und Preisträger bedankten sich bei der Witwe Margarete Hirschmann, die auch weiterhin die Stiftung ihres Mannes unterstützt, mit einer Karte und einem Gruppenbild, auf dem alle zu Ehrenden mit strahlenden Gesichtern zu sehen sind.

Zum Abschluss der Veranstaltung konnten die Preisträger mit ihren Angehörigen den Abend bei einem liebevoll angerichteten Büffet ausklingen lassen. Wie auch in den vergangenen Jahren wurde dieses durch den Förderverein Kind & Schule Benningen am Neckar e.V. vorbereitet.

Die Preisträger (Notendurchschnitt von 1,9 und besser):

35 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 an der Grundschule Benningen:

Klasse 4 a

Laura Süß, Lena Winkle, Isabelle Möstel, Amaya Koštic, Max Genert, Mijo Setnik, Emma Bušic, Ariane Böhner, Maximilian Majewski, Hanna Rüdt, Anni Decker

Klasse 4 b

Mia Pauli, Mattes Volk, Zoe Wahnsiedler, Luis Nehm, Maja Schmidberger, Josefine Guggenberger, Julian Schumann, Eva-Sophie Reichel, Robin Kleemann, Adrian Eil, Sofia Schulz

Klasse 4 c

Jonna Franz, Ella Hübsch, Viktoria Dubs, Sarah Wünsche, Lars Tegelkamp, William Pojar, Luisa Corrado-Scheuing, Felicitas Rupprecht, Clara Pfleiderer, Daniel Knecht, Emil Walter, Maximilian Sljivic-Matanovic, Natalie Janke

Auf Grund von Datenschutzrichtlinien konnten uns keine Daten der weiterführenden Schulen des Abschlussjahrganges 22/23 übermittelt werden. Leider haben wir auf unseren Aufruf in den Benninger Nachrichten keine Rückmeldungen erhalten, weswegen in diesem Jahr niemand der weiterführenden Schulen prämiert werden konnte. Wir hoffen im kommenden Jahr gemeinsam mit den Schulverwaltungen eine Lösung zu finden.

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.