Foto: BMA Benninen am Neckar

Nach fast 20-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit im Gemeinderat von Benningen am Neckar wurde Rüdiger Beck in der Gemeinderatssitzung am 29. Januar verabschiedet. In den Gemeinderat rückte Manuel Rohland nach.

Zu Beginn des Tagesordnungspunkts erläuterte Bürgermeister Klaus
Warthon, dass Gemeinderat Beck sein Ausscheiden aus dem
Gemeinderat beantragt habe. Gemäß den Formalien der
Gemeindeordnung für Baden-Württemberg sei dieses auf Grund der
über zehnjährigen Zugehörigkeit zum Gremium möglich. Der
Gemeinderat müsse aber förmlich beschließen, dass dieser „wichtige
Grund“ für das Ausscheiden vorliege, was der Gemeinderat auch
einstimmig realisierte.
Danach blickte Bürgermeister Klaus Warthon auf die Kommunalwahl
2004 zurück. Er könne sich noch gut erinnern, wie Gemeinderat Rüdiger
Beck damals ungläubig auf die Ergebnisliste geblickt habe, die ihm ein
außerordentlich gutes Wahlergebnis und den Einzug ins Gremium
bescherte. Dieses große Vertrauen wurde ihm in den Wahlen 2009, 2014 und 2019 abermals geschenkt.
In den knapp zwanzig Jahren seines Wirkens im Gemeinderat, seien viele Bauvorhaben umgesetzt worden. Dabei seien die Neubaugebiete, die Sporthalle, die Kindertagesstätten „Seelach“ und „Steinlanden“, die Aussegnungshalle sowie zahlreiche Straßenneugestaltungen zu nennen. In diesem Zusammenhang nannte der Bürgermeister auch das BeCarré, das Herr Beck als Investor realisiert habe und heute die wichtige Gemeinschaftspraxis beherberge.
„Wir waren immer dankbar, dass wir mit Ihnen einen Handwerker und Firmeninhaber im Gemeinderat haben und von Ihren Erfahrungen und Kompetenzen profitieren konnten“, so der Bürgermeister weiter.
Gemeinderat Beck zog eine sehr positive Bilanz. In diesen zwanzig Jahren sei am Ort sehr viel bewegt worden. Dies sei vor allem auf Grund der guten und zielorientierten Arbeitsweise im Gemeinderat möglich gewesen. Das habe er über die vielen Jahre immer geschätzt. Der Fraktionsvorsitzende der CDU, Edgar Brucker würdigte die jahrelange erfolgreiche Arbeit von Herrn Beck, ehe der Bürgermeister ein Abschiedspräsent überreichte.
Für Herrn Beck rückte Manuel Rohland als Gemeinderat nach. Er war nach der Gemeinderatswahl 2019 der nächste Ersatzkandidat und legte die Verpflichtungsformel vor dem Gemeinderat ab, ehe er von Bürgermeister Klaus Warthon per Handschlag auf seine Gemeinderatstätigkeit verpflichtet wurde. Zuvor hatte der Gemeinderat einstimmig festgestellt, dass keine Hinderungsgründe für das Einrücken
in den Gemeinderat nach den kommunalwahlrechtlichen Grundsätzen vorliegen.
Benningen am Neckar, den 02. Februar 2024

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.