Am Dienstagabend wollen zwei mutmaßliche Einbrecher über den Sportplatz des TSV Benningen vor der Polizei flüchten (Symbolbild). Foto: Alessio Ponti/ Shutterstock

Statt einem Ball hinterherzujagen, verfolgen Spieler des TSV Benningen am Dienstag zwei mutmaßliche Einbrecher. Mit einem Foul werden die Verdächtigen gestoppt.

Benningen - Am Dienstagabend haben Fußballspieler in Benningen (Kreis Ludwigsburg) zwei mutmaßliche Einbrecher gestellt.

Wie die Polizei meldet, trainierten die Fußballer des TSV Benningen gegen 19.30 Uhr gerade auf ihrem Sportplatz in der Beihinger Straße, als plötzlich die zwei 22 und 25 Jahre alten Verdächtigen übers Feld liefen, gefolgt von der Polizei. Kurzerhand verfolgten die Spieler die Männer und brachten sie mit Fouls zu Fall. Wenig später wurden die mutmaßlichen Einbrecher festgenommen.

Sie sollen kurz zuvor in ein Haus in der Straße Im Aurain eingebrochen sein. Dabei wurden sie von Bewohnern überrascht und flüchteten. Die Bewohner alarmierten sofort die Polizei.

Bei ihrer Festnahme hatten der 22- und der 25-Jährige zwei mutmaßlich gestohlene Geldbeutel mit mehreren hundert Euro bei sich. Am Mittwoch kamen die Männer in Untersuchungshaft. Ob sie noch für weitere Straftaten in Frage kommen, müssen die weiteren Ermittlungen nun zeigen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: