Benjamin Pavard So feiern VfB-Fans ihren Weltmeister

Von red 

Frankreich ist nach dem Sieg gegen Kroatien zum zweiten Mal in seiner Geschichte Weltmeister. Mittendrin: Benjamin Pavard, 22 Jahre alt und Abwehrspieler in Diensten des VfB Stuttgart. Die Fans der Roten genießen den Erfolg.

Moskau - Der VfB Stuttgart hat seinen dritten Weltmeister: Benjamin Pavard. Mit dem Weltmeistertitel findet die rasante Entwicklung des 22 Jahre alten Franzosen ein außergewöhnliches Ende. Nach Guido Buchwald 1990 in Italien und Brasiliens Kapitän Carlos Dunga vier Jahre später, kehrt wieder ein frisch gebackener Weltmeister zurück an den Neckar.

Lesen Sie hier: Der VfB Stuttgart hat wieder einen Weltmeister

Auch im Endspiel stand Pavard 90 Minuten auf dem Platz. Bis auf das Vorrundenspiel gegen Dänemark, welches keinerlei Bedeutung für das bereits feststehende Weiterkommen der Franzosen hatte, absolvierte der Verteidiger alle Partien der WM über die volle Distanz. Nach dem größten Erfolg seiner Karriere bleibt es weiter fraglich, ob Pavard in der nächsten Saison noch für die Stuttgarter auflaufen wird. Für den Moment können sich die VfB-Anhänger allerdings noch über ihren „Benji“ freuen, wie die Reaktionen im Netz zeigen.

Dieser VfB-Fan zum Beispiel lässt seiner Freude über den französischen Gewinn freien Lauf.

Der Schwabe denkt gleich wieder ans Sparen: Hier wird bereits Rabatt für den Pavard-Flock auf VfB-Trikots gefordert.

Mal sehen, wie viele Stuttgarter bei der Ankunft Pavards am Flughafen in Leinfelden-Echterdingen stehen werden.

Emotionen pur: Ein User verglich die Entwicklung Pavards mit einem Disney-Märchen.

Der feiernde Pavard weckte bei diesem Fan wohl mütterliche Gefühle.

Lesen Sie jetzt