Benjamin Pavard in Jeumont Große Party beim Empfang für den VfB-Profi

Von mrz 

Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart wurde am Mittwoch in seinem Heimatort Jeumont empfangen. Begleitet von tausenden Fans. Hier gibt es die ersten Eindrücke.

Jeumont - Großer Bahnhof für Benjamin Pavard in seinem Heimatort Jeumont in Frankreich. An diesem Mittwoch wurde der Fußball-Weltmeister des VfB Stuttgart vom Bürgermeister der Stadt, Benjamin Saint-Huile, empfangen.

Tausende Fans warteten vor dem Rathaus und dem Bahnhof der kleinen Stadt an der Grenze zu Belgien auf ihren Helden.

Zunächst stieg Pavard vor dem Rathaus aus dem Auto und ließ sich feiern. Dann ging es ins Rathaus, wo er auf seinen alten Jugendtrainer traf. Auch die Eltern von Benjamin Pavard waren dabei.

Im Rathaus bekam Benjamin Pavard ein Trikot seines Heimatvereins US Jeumont überreicht, sang mit dem Bürgermeister und den anwesenden Gästen die Nationalhymne, ehe es weiter zum Bahnhof ging.

Am Platz vor dem Bahnhof dann der nächste Fan-Ansturm auf den neuen Weltmeister.

Lesen Sie jetzt