Benjamin Pavard hat sich im Training verletzt. (Archivbild) Foto: dpa/Angelika Warmuth

Der Bayern-Profi Benjamin Pavard hat sich am Sonntag im ersten Mannschaftstraining des deutschen Fußball-Rekordmeisters verletzt. Dem FC Bayern droht nun der Ausfall des Weltmeisters.

München - Dem FC Bayern droht der Ausfall von Weltmeister Benjamin Pavard für die anstehenden Aufgaben in der Champions League. Der französische Abwehrspieler verletzte sich am Sonntag im ersten Mannschaftstraining des deutschen Fußball-Rekordmeisters. „Wir wissen noch nicht genau, wie die Diagnose ist, wie lange es ausfallen oder ob er ausfallen wird“, sagte Trainer Hansi Flick danach. Der 24-Jährige hatte sich die Blessur in einem Trainingsspiel am Mittag zugezogen und war sofort auf dem Platz am Knöchel behandelt worden.

Bayern will am 8. August im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea den Einzug in das Viertelfinale perfekt machen, nach einem 3:0 im Hinspiel sind die Chancen bestens. Danach steht in Portugal das Final-Turnier der letzten acht Mannschaften an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: