Benefizaktion unserer Zeitung Geben bereichert

Von Jan Sellner 

Ein Aushängeschild der Aktion Weihnachten: die Ballettmatinee. Im Bild  Miriam Kacerova und Matteo Crockard Villa in einer Szene aus John Crankos „Brouillards“. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Ein Aushängeschild der Aktion Weihnachten: die Ballettmatinee. Im Bild Miriam Kacerova und Matteo Crockard Villa in einer Szene aus John Crankos „Brouillards“. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Die Leserinnen und Leser unterstützen die Aktion Weihnachten eindrucksvoll, resümiert Lokalchef Jan Sellner, der zugleich Vorsitzender des Vereins Aktion Weihnachten ist. Allen Spendern gebührt großen Dank.

Stuttgart - Wann beginnt Weihnachten für Sie? Die Frage klingt einfach. Doch sie beantwortet sich nicht von selbst. Man kann die Frage rein zeitlich verstehen. So gesehen beginnt Weihnachten für die einen früher, für die anderen später. Für Berufstätige oft erst im letzten Moment: die Kassiererin im Supermarkt, den Bäcker, den Postzusteller. Für andere beginnt Weihnachten so gesehen gar nicht, weil sie an den Feiertagen arbeiten müssen: Krankenschwestern, Ärzte, Pflegerinnen, Polizisten, S-Bahnfahrer und viele mehr.

Man kann die Frage aber auch anders stellen: Wann beginnen Sie sich innerlich auf Weihnachten einzustellen? An dieser Stelle wird es persönlich. Für Reid Anderson beispielsweise, den Ballett-Intendanten, beginnt Weihnachten nach seinen Worten immer pünktlich am zweiten Advent – wenn John Cranko-Schule und Stuttgarter Ballett im Rahmen unserer Aktion Weihnachten für hilfsbedürftige Menschen in Stuttgart und Umgebung zur Ballettmatinee in die Oper einladen. „Das ist Weihnachten für mich“, sagt der Ästhet und Menschenfreund Anderson mit einer Verve, dass man auf der Stelle „O du fröhliche“ anstimmen möchte.

Viele kreative Beiträge für die Aktion Weihnachten

Wann beginnt Weihnachten für Sie? Für Eric Gauthier, den großen Unterhalter, der eines Tages ganz Stuttgart zum Tanzen und Lachen bringen wird, beginnt Weihnachten alle Jahre wieder mit der Nacht der Lieder, der von unserem Kolumnisten Joe Bauer komponierten und von Gauthier moderierten großen Weihnachtsshow zugunsten der Aktion Weihnachten Anfang Dezember im Theaterhaus. Ähnlich ist es bei Ulrich Walddörfer, der in diesem Jahr zum 25. und letzten Mal die Bosch-Musikgruppen beim Quempas-Singen in der Stiftskirche dirigierte und in dieser Zeit zu einer Stütze unserer Benefizaktion geworden ist.

Wann startet Weihnachten für Sie? Für Christian Copf, Mitglied des Volleyball-Abteilung des ASV Botnang, begann Weihnachten in diesem Jahr mit einer Idee: Beim letzten Spiel der Saison sollten die Zuschauer zum ersten Mal Eintritt bezahlen – ein kreativer Beitrag für die Aktion Weihnachten. Nächstes Jahr wollen die Botnanger auch andere Vereine für die Idee gewinnen. Privates Engagement! Das zeigten viele – etwa das Quartett von Jazz zu viert, das beim Advents-Frühschoppen in der Weinstube Heeb nach Leibeskräften für die gute Sache jazzte.

Weihnachten beginnt, wo Freude im Spiel ist

Solche Beispiele – zugunsten der Aktion Weihnachten oder anderer Benefizaktionen – sind ein starker Hinweis darauf, dass Weihnachten überall dort beginnt, wo Freude mit im Spiel ist, wo Menschen etwas verschenken oder sich selbst beschenkt fühlen. Geben bereichert. Vielleicht sind deshalb so viele Menschen bereit zu teilen – im Kleinen wie im Großen. Tausende Leserinnen und Leser fühlen sich durch die Aktion Weihnachten eingeladen, lokale soziale Projekte zu unterstützen und Mitbürgern zu helfen, die in Not geraten sind, Firmen, Banken und Stiftungen tun das ihre, dass unsere Benefizaktion etwas bewirken kann.

Sie alle ermöglichen es, dass Menschen, denen es aus verschiedenen Gründen schwer ums Herz ist und die wenig Unterstützung haben, ein Gefühl von Weihnachten bekommen. Wie immer man den Beginn des Weihnachtsfestes definiert, was immer man individuell damit verbindet – für den gemeinnützigen Verein Aktion Weihnachten darf man feststellen: Unser Weihnachten beginnt mit einem Bitte! Und es endet mit einem Danke!

jan.sellner@stzn.de

Lesen Sie jetzt