Emmanuel Macron beim Benefiz-Kick in der Nähe von Paris. Foto: imago/PanoramiC

Emmanuel Macron lief bei einem Benefiz-Fußballspiel in der Nähe von Paris auf. Der französische Präsident konnte für sein Promi-Team sogar einen Treffer erzielen.

Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron (43) hat am Donnerstag die Fußballschuhe für den guten Zweck geschnürt. Der Politiker nahm mit anderen Prominenten an einem Wohltätigkeitsspiel in Poissy in der Nähe der Hauptstadt Paris teil. Wie die Zeitung "Le Figaro" berichtet, lief er mit der Rückennummer 3 im Mittelfeld auf. Macron verwandelte sogar einen Elfmeter zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Der Élysée-Palast stellte außerdem ein Video des kompletten Spiels via Twitter zur Verfügung.

Zu seinen Mannschaftskameraden zählten unter anderem die ehemaligen französischen Nationalspieler Marcel Desailly (53) und Christian Karembeu (50). Auch der frühere Erfolgscoach des britischen Vereins FC Arsenal, Arsène Wenger, spielte an der Seite Macrons.

50.000 Euro kamen bei dem Charity-Event zusammen

Im gegnerischen Team formierten sich Angestellte der Klinik Poissy/Saint-Germain-en-Laye. Insgesamt nahmen die Veranstalter 50.000 Euro ein. Die Summe soll Krankenhäusern in ganz Frankreich zur Verfügung gestellt werden.