In den Häusern des Jugendrechts sollen Fälle von Jugendkriminalität rascher aufgearbeitet werden. Foto: dpa/Marijan Murat

Straftaten, die von Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren begangen werden, steigen rasant an. Behörden wollen darauf nun gemeinsam reagieren.

Im Kreis Böblingen soll ein Haus des Jugendrechts entstehen. Derzeit suchen die beteiligten Behörden nach einem geeigneten Standort für das Haus, in dem Polizei, Staatsanwaltschaft und die Jugendgerichtshilfe unter einem Dach eng zusammenarbeiten werden.