B29 lange voll gesperrt Tödlicher Unfall – und vier Schwerverletzte

Von red 

Auf der B29 bei Plüderhausen ist es am Samstag zu einem tödlichen Unfall gekommen. Die B29 musste voll gesperrt werden. Hier gibt es die Hintergründe.

Plüderhausen - Tragischer Unfall auf der B29. Wie die Polizei berichtet, überschlug sich am frühen Samstagabend ein Pkw, der in Richtung Schwäbisch Gmünd unterwegs war.

Bei dem Unfall starb eine Person noch an der Unfallstelle, vier weitere Personen wurden schwer verletzt.

Im Anschluss an den Unfall musste die B29 aus Stuttgart kommend in Richtung Schwäbisch Gmünd voll gesperrt werden. Die Sperrung hielt bis kurz vor 21 Uhr an.

Zu dem Unfall kam es, weil ein BMW-Fahrer vor der Ausfahrt Lorch-Waldhause aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug rammte mehrere Bäume, überschlug sich und blieb im Grünstreifen liegen.

Der Beifahrer wurde aus dem Auto geschleudert und starb noch an der Unfallstelle. Die vier Schwerverletzten wurden allesamt mit Rettungshubschraubern in ein Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie jetzt