Im Kappelbergtunnel bei Fellbach (Rems-Murr-Kreis) hat es am frühen Sonntagmorgen vermutlich ein illegales Autorennen gegeben. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt. Es entstand hoher Sachschaden. Die Ermittlungen dauern an. Hier die Bilder: Foto: www.7aktuell.de/Karsten Schmalz

Im Kappelbergtunnel bei Fellbach (Rems-Murr-Kreis) hat es am frühen Sonntagmorgen vermutlich ein illegales Autorennen gegeben. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt. Es entstand hoher Sachschaden. Die Ermittlungen dauern an.

Fellbach - Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei haben sich am frühen Sonntagmorgen gegen 2.17 Uhr zwei Mercedes-Fahrer und ein BWM-Fahrer auf der Bundesstraße 14, von Stuttgart in Richtung Waiblingen fahrend, ein Autorennen geliefert. Dabei ist eine Frau leicht verletzt worden, berichtet die Polizei.

Im Kappelbergtunnel nahe Fellbach (Rems-Murr-Kreis) wechselte der 34-jährige BMW-Fahrer laut Polizeiermittlungen abrupt die Spur. Daraufhin musste der 32-jährige Fahrer eines Mercedes AMG sein Auto stark abbremsen. Ein weiterer, 21-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr auf den AMG-Mercedes auf, da er zu schnell unterwegs war und zu wenig Sicherheitsabstand hielt, teilt die Polizei mit. Die beiden Mercedes-Fahrer schleuderten mit ihren Autos und prallten mit diesen gegen die Tunnelwand. Die Beifahrerin des 21-Jährigen wurde dabei leicht verletzt. Die Einsatzkräfte fanden an der Unfallstelle ein Trümmerfeld vor. Der Kappelbergtunnel musste kurzfristig gesperrt werden. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Der BMW-Fahrer war in den Zusammenstoß nicht verwickelt und fuhr weiter. Er meldete sich aber sofort bei der Leitstelle der Polizei, da er den Unfall im Rückspiegel beobachtet hatte. Es entstand ein Gesamtschaden von zirka 115.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Fellbach unter der Telefonnummer 0711/5772-0 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: