Weil Kabel verlegt werden, fallen in der Tunzhofer Straße noch Parkplätze weg. Foto: Eva Funke

Im Bereich des Look-21-Areals an Heilbronner-, Tunzhofer- und Wolframstraße müssen Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen und dem Wegfall von parkplätzen wegen der Verlegung von Stromkabeln rechnen.

S-Nord - Unter dem Motto „Energiezukunft“ investiert die Stuttgart Netze Betrieb GmbH gerade beinahe 700 000 Euro in das Stromnetz rund um das „Look 21“-Areal entlang der Heilbronner Straße. In mehreren Bauabschnitten müssen dort derzeit neue Stromleitungen verlegt werden.

Das 1,3 Hektar große Look 21-Areal, das derzeit zwischen Heilbronner Straße, Türlenstraße und Tunzhofer Straße entsteht, besteht aus zwei Bürogebäuden und einem Wohngebäude mit Kindertagesstätte. In der Tiefgarage der Gebäude sind auch mehrere Ladestellen für Elektrofahrzeuge geplant. Auch deshalb wird der Energiebedarf laut Stuttgart Netze in dem Areal hoch werden. Erste Arbeiten zum Anschluss des Look 21- Geländes gab es bereits im vergangenen Jahr auf Privatgelände. Seit dem neuen Jahr geht es auf dem angrenzenden Gebiet im öffentlichen Straßenraum mit den Arbeiten weiter.

Arbeiten wegen Kälte unterbrochen

Aufgeteilt sind sie in fünf Bauabschnitte. Der erste Bauabschnitt war für zwei Monate angesetzt und umfasste die Verlegung einer neuen Stromtrasse im Gehweg der Tunzhofer Straße 25 bis 27. Die Arbeiten sind beendet. Vor dem Gebäude Nummer 15 ist allerdings noch eine Baustelle eingerichtet. Der zweite Bauabschnitt sollte Mitte Februar abgeschlossen sein. Die Arbeiten mussten aber auf Grund des Kälteeinbruchs unterbrochen werden. Die neue Stromleitung ist im Fußgängerweg, der die Türlen- mit der Tunzhofer Straße verbindet, verlegt. Nun muss der Weg noch neu geteert werden. Das soll jetzt umgehend erledigt werden.

Der dritte Bauabschnitt umfasst den Tunzhofer Platz bis zur Türlenstraße 34 und startet in diesem Monat. Voraussichtlich bis Ende Mai muss die Türlenstraße halbseitig für den Verkehr zur Verlegung einer neuen Stromtrasse im Gehweg gesperrt werden. Außerdem fallen wegen der Arbeiten Parkplätze weg. Der Verkehr dort wird mit Baustellenampeln geregelt.

Trassen werden in den Gehweg verlegt

Ebenfalls von sofort an bis Ende Mai terminiert, ist der vierte Bauabschnitt von der Tunzhofer Straße 15 bis zum Kreuzungsbereich Ecke Wolfram- und Heilbronner Straße. Bei der Querung Wolfram- und Heilbronnerstraße werden neue Stromleitungen in vorhandene Leerrohre eingezogen und in der Tunzhofer Straße neue Stromtrassen im Gehweg verlegt. Die Arbeiten sollen voraussichtlich ebenfalls bis Mai dauern. Laut Stuttgart Netze gibt es dadurch keine Verkehrsbeschränkungen in der Heilbronner Straße. Allerdings fallen Parkplätze in der Tunzhofer- und Wolframstraße weg.

Der fünfte und letzte Bauabschnitt betrifft die Heilbronner Straße bis zum Fußgängerweg Türlen-, Ecke Tunzhofer Straße. Die neue Stromleitung im Gehweg soll im Herbst verlegt werden. Auch dort fallen dann Parkplätze weg. Zwei neue Umspannstationen auf dem Look 21-Areal sind bereits errichtet worden. Die Bauarbeiten sollen nach Auskunft der Stuttgart Netze die Versorgungssicherheit im Stromnetz erhöhen, sodass die Kunden des Versorgungsunternehmens bei Störungen künftig schneller wieder mit Strom versorgt werden können.

Die Stuttgart Netze Betrieb GmbH betreibt ein 5400 Kilometer langes Stromnetz der Mittel- und Niederspannung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: