Der Regen am späten Sonntagabend hat die Strahler über dem Neuen Schloss erst richtig leuchten lassen. Foto: Jürgen Brand

Die Jazz Open haben Stuttgart nicht nur tolle Konzerterlebnisse gebracht – sondern auch eindrucksvolle Bilder. Vor allem am späten Sonntagabend, auch dank des Regens.

S-Mitte
Der Konzertmarathon ist vorbei, langsam wird der Schlossplatz – zumindest bis zum Sommerfest – wieder zum Platz ohne Absperrungen. Auch das Neue Schloss kann man wieder sehen, wenn die mächtige Jazz Open-Tribüne und -Bühne im Ehrenhof abgebaut sind. Nach dem letzten Konzert am Sonntagabend, dem viel bejubelten Auftritt der Fantastischen Vier, erstrahlte der Platz in einem ganz besonderen Abschlusslicht, mit leuchtenden Brunnen, bunten Gastronomie-Pavillons und durch den leichten Regen gut sichtbaren Strahlen hoch in den Himmel. So kann man den Platz frühestens in einem Jahr wieder erleben (mehr über Stuttgart als Mutterstadt des HipHop: http://stzlinx.de/mutterstadt ). (and) Foto: Jürgen Brand

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: