Prinz Charles hat viele Aufgaben und Pflichten Foto: 2015 Famous/ACE Pictures/ImageCollect

Man weiß viel über das britische Königshaus und Prinz Charles - aber dass der Prinz von Wales und Herzog von Cornwall auch tatsächlich arbeitet, ist manchen wahrscheinlich entgangen. Das wird eine neue BBC-Dokumentation ändern, die Prinz Charles bei seiner Arbeit begleitet.

Anlässlich seines 50. Jahres als Träger des Titels "Herzog von Cornwall" wird es eine neue Dokumentation über Prinz Charles (70) geben - und über seine Arbeit. Der britische Fernsehsender ITV gab grünes Licht für die von den BBC Studios produzierte Doku, wie "Variety" berichtet. Geplant sind zwei jeweils einstündige Folgen mit dem Arbeitstitel "Inside the Duchy" ("Innerhalb des Herzogtums"), die den Prince of Wales bei seiner Arbeit begleiten.

Mehr über Prinz Charles lernen - mit der Biografie "Mit dem Herzen eines Königs"

Jon Swain, Kopf von BBCs "Unscripted Productions", kündigte die Doku als einen Einblick in das "außergewöhnlichste Familien-Business der Welt" an. Die Ländereien und Grafschaften von Prinz Charles' Herzogtum würden demnach jährlich 20 Millionen Pfund (etwa 23 Millionen Euro) erwirtschaften. Die Kamera will Charles in seiner Rolle als Vermieter, Farmer und Verwalter des Landes einfangen. Die Filmcrew begleitet aber auch Angestellte und Mieter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: