Da ist ein guter Durchblick gefragt: Auf der Mercedesstraße weisen zahlreiche Leitbaken den Weg. Foto: Fotoagentur-Stuttgart/Andreas Rosar

Starke Nerven und einen guten Überblick brauchten Autofahrer am Wochenende in Bad Cannstatt. Wegen Bauarbeiten waren Straßen teilweise gesperrt oder der Verkehr wurde kurios umgeleitet.

Stuttgart - Autofahrer haben sich am Wochenende in Stuttgart-Bad Cannstatt nicht nur auf Straßensperrungen, sondern auch auf teils irreleitende Verkehrsführungen einstellen müssen. Grund hierfür waren neue Fahrbahnbeläge und Markierungen im Bereich der Daimler- und Mercedesstraße.

Am Sonntag war die Daimlerstraße komplett gesperrt, damit die Markierungen fertiggestellt werden konnten. Bereits seit Freitag mussten Auto- und Radfahrer mit Teilsperrungen rechnen. Bis zum Wochenstart sollen die Arbeiten aber abgeschlossen sein und der Verkehr wieder wie gewohnt rollen.

Montag soll der Verkehr wieder rollen

Auf der Mercedesstraße entlang der Hanns-Martin-Schleyer-Halle und Porsche-Arena brauchten Autofahrer gute Nerven und einen guten Durchblick. Ebenfalls wegen Markierungsarbeiten waren zwei Spuren gesperrt. Mit Hilfe zahlreicher Leitbaken wurde der Verkehr am Sonntag daran vorbei geleitet. Aber auch hier sollen die Arbeiten bis Montag fertig sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: