Die Kanalbauarbeiten in Gaisburg werden sich in mehreren Bauabschnitten bis April 2015 hinziehen. Foto: Jürgen Brand

In Gaisburg ist damit begonnen worden, einen alten Abwasserkanal zu erneuern. Start war in der Schurwaldstraße, die jetzt für mehrere Wochen gesperrt ist. Der Kanal wird bis zur Nonnenwaldstraße hinauf erneuert. Die Arbeiten sollen im April 2015 beendet sein.

Gaisburg – Anfang der Woche ist in der Schurwaldstraße in Gaisburg schweres Gerät aufgefahren. An der Kreuzung Hornbergstraße wird gebaggert, Kanal-Fertigteile sind am Straßenrand gelagert. In dem Bereich wird der unter der Straße verlaufende Kanal erneuert. Dies geschieht in mehreren Bauabschnitten von der Schurwaldstraße über die Hornbergstraße bis hinauf zur Nonnenwaldstraße. Nach Angaben des Tiefbauamts werden die Arbeiten bis April 2015 abgeschlossen sein. Die eine Million Euro teure Kanalerneuerung bremst den Verkehr aus. Der jeweils betroffene Straßenabschnitt ist – wie jetzt die Schurwaldstraße – gesperrt, Umleitungen sind ausgeschildert. Betroffen sind natürlich die Anwohner – und die Pendler aus den Nachbarkreisen müssen sich morgens neue Schleichwege suchen. (and)

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: