Der überregionale Verkehr wird weiträumig über die A 81 umgeleitet. Foto: dpa-Symbolbild

Die Autobahn ist am Wochenende dicht. Der überregionale Verkehr wird weiträumig über die A 81 umgeleitet.

Pforzheim - Wegen des Neubaus einer Eisenbahnüberführung wird die Autobahn 8 am Wochenende zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Nord und Pforzheim-Ost voll gesperrt. Die Sperrung dauert von heute, Freitag, 22 Uhr, bis spätestens Montag, 19. November, 6 Uhr, kündigt das Regierungspräsidium Karlsruhe an.

Der überregionale Verkehr zwischen dem Autobahndreieck Leonberg und dem Autobahnkreuz Walldorf (südlich von Heidelberg) wird weiträumig über die A 81 und die A 6 umgeleitet. Der regionale Verkehr wird für die Dauer der Vollsperrung über die bestehenden Bedarfsumleitungen geführt. Die regionale Umleitung in Fahrtrichtung Karlsruhe erfolgt über die Umleitung U 28. Diese führt ab der Anschlussstelle Pforzheim-Ost über die B 10 durch Niefern-Vorort, Eutingen, Kieselbronn und über die B 294 bei Pforzheim-Nord wieder zurück auf die A 8. Die Umleitung des regionalen Verkehrs in Fahrtrichtung Stuttgart erfolgt über die Umleitung U 7a. Diese führt den Verkehr ab der Anschlussstelle Pforzheim-Nord über die B 294 durch Pforzheim und im weiteren Verlauf über die B 10 bei der Anschlussstelle Pforzheim-Ost zurück auf die A 8 in Richtung Stuttgart.

Zunächst wird das alte Bauwerk abgerissen. Um die neue Überführung einzubauen, ist noch eine zweite Vollsperrung notwendig. Diese erfolgt voraussichtlich von Freitagabend, 30. November, bis Montagmorgen, 3. Dezember. Den genauen Termin will das Regierungspräsidium aber noch bekannt geben. Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich unter www.baustellen-bw.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: