Bauarbeiten um Stuttgart 21 Fahrplanänderungen treten am Sonntag in Kraft

Von Sascha Maier 

Viele Stadtbahnen fahren für unbestimmte Zeit anders als gewohnt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Viele Stadtbahnen fahren für unbestimmte Zeit anders als gewohnt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Der Streckenabschnitt zwischen Hauptbahnhof und Staatsgalerie wird wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Änderungen der Verkehrsführung im Überblick.

Stuttgart - Aufgrund der Bauarbeiten in Zusammenhang mit Stuttgart 21 und dem Fildertunnel treten am Sonntag, 10. Dezember, etliche Fahrplanänderungen in Kraft. Die weitreichendste Neuerung der Verkehrsführung im Netz der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) ist die Sperrung des Streckenabschnitts zwischen Hauptbahnhof und Staatsgalerie – die wegen Bauarbeiten gesperrte Strecke zwischen Staatsgalerie und Charlottenplatz wird dafür wieder frei.

Konkret betroffen sind von den Fahrplanänderungen die Linien U 1, U 2 und U 4, die wieder wie zuvor über den Charlottenplatz fahren. Die Linie U 9 kann als Ersatz für die Linie U 14 auf der Strecke zwischen Rathaus und Heslach Vogelrain genutzt werden. Die U 11 fährt bei Großveranstaltungen in Bad Cannstatt weiter über den Innenstadtring bis zum Neckarpark. Und die U 14 wird zwischen Remseck und Mühlhausen durch die verlängerte Linie U 12 ersetzt.

Wie viel kostet Stuttgart 21? Wie haben sich die Kosten seit Beginn des Projekts verändert? Sehen Sie die wichtigsten Fakten zu dem Baubprojekt im Video:

Ende des Baustellenfahrplans ungewiss

Neu sind die Linien U 29 und U 34. Die Linie U 29 bietet eine Direktverbindung zwischen Vogelsang und Hauptbahnhof, die Linie U 34 verbindet den Südheimer Platz mit dem Rotebühlplatz.

Außerdem fährt die Linie U 19 jetzt dauerhaft von Montag bis Freitag zwischen 6 und 20 Uhr – also nicht nur bei Feinstaubalarm, wie es bislang der Fall war. Die Linie U 12 steuert fortan auch die Haltestellen auf der Trasse Budapester Platz, Milchhof, Hallschlag, Wagrainäcker und Remseck an. Hier werden überwiegend Doppelzüge unterwegs sein, um mehr Kapazitäten zu schaffen. Dafür fährt die U 14 nur noch vom Hauptbahnhof über Münster bis nach Mühlhausen.

Wie lange die neue Streckenführung gültig ist, darüber hat die SSB bislang keine Angaben gemacht. Der letzte neue Fahrplan wegen der Bauarbeiten hat eineinhalb Jahre Gültigkeit besessen.

Ansprechpartner
Martin Haar
s-mitte@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt