Deutschland patzt: Dennis Schröder ist hier im Einsatz beim Spiel gegen die Dominikanische Republik. Foto: Getty Images

Jordanien verliert im Basketballspiel gegen Frankreich deutlich. Das ist keine gute Nachricht für Deutschland. Die Nationalmannschaft kann nun nicht mehr weiterkommen.

Shanghai - Die deutschen Basketballer sind bei der WM in China an der ersten Hürde gescheitert. Nach der überraschenden Niederlage gegen die Dominikanische Republik (68:70) blieb wie befürchtet auch die Schützenhilfe durch Außenseiter Jordanien aus, der gegen Frankreich 64:103 (33:50) verlor.

Für das deutsche Team um NBA-Profi Dennis Schröder geht es somit nach dem letzten Gruppenspiel gegen Jordanien am Donnerstag ab Samstag in Shanghai in der Platzierungsrunde um die Positionen 17 bis 32 weiter. Gegner in der Gruppe P sind Kanada und Senegal. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: