Andreas Kronhardt steht am Samstag wieder im Aufgebot des SV Fellbach. Foto: /Maximilian Hamm

Die Basketballer des SV Fellbach empfangen am Samstag, 17.30 Uhr, den Tabellennachbarn aus Speyer.

Andreas Kronhardt und Tauras Ulevicius werden am Samstagabend (17.30 Uhr, Gäuäckerhalle I) ins Aufgebot des SV Fellbach zurückkehren. Dennoch hat der Trainer Kristiyan Borisov leichte Bauchschmerzen, wenn er an das Heimspiel in der dritthöchsten Basketball-Liga Pro B gegen den Tabellennachbarn aus Speyer denkt. Das liegt zum einen daran, dass sein treffsicherster Werfer Brian Butler (15,1 Punkte im Schnitt) noch immer Schmerzen hat und zuletzt nicht trainieren konnte. Er hatte zum Jahresauftakt beim überzeugenden 87:72-Erfolg gegen den Tabellenführer Dragons Rhöndorf einen Schlag in die Hüftgegend bekommen. Aber auch die Nachricht, dass der Aufbauspieler Franklyn Aunitz aufgrund von andauernden Kniebeschwerden weiterhin ausfallen wird, macht ihm zu schaffen. „Wir sollten dennoch die Kraft haben, gegen die Gäste aus Speyer zu gewinnen“, sagt Kristiyan Borisov. Das Hinspiel hatte seine Mannschaft mit 76:65 für sich entschieden, auch weil sie ihren Größenvorteil unter den Körben nutzen konnte. Hier taten sich vor allen Andreas Kronhardt und Brian Butler hervor.