Am vergangenen Wochenende ohne Einsatz: die Basketballer der SZ Giants (gelbe Trikots) in der Bezirksliga Foto: Archiv/Peter Mann

Die Bezirksliga-Partie der Basketballer der Skizunft wird coronabedingt abgesagt. Die Reserve unterliegt mit 68:77.

Kornwestheim - Eigentlich hätte das Basketball-Bezirksligateam der SZ Giants Kornwestheim am Wochenende bei der BG Tamm/Bietigheim antreten sollen. Doch es kam anders. Die Herren 2 spielten und kassierten beim TSV Neuenstadt ein 68:77-Niederlage. Tamm/Bietigheim – SZ Giants abgesagtCorona machte den Kornwestheimer Bezirksliga-Giganten einen Strich durch die Rechnung. Der Abteilungsleiter Mustafa Mesanovic klärt auf: „Am vergangenen Spieltag hatten wir den BBC Stuttgart zu Gast. Von dort ist unter der Woche ein Spieler positiv auf Covid-19 getestet worden.“ Zwar wäre vom zeitlichen Abstand und nach der Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Gesundheitsamt die Partie in Tamm durchaus möglich gewesen. „In Absprache mit dem Gegner haben wir sie aber vorsichtshalber abgesagt, aus Sicherheitsgründen.“

Die Giants haben nun erst mal Pause. Die nächste Begegnung steht laut aktuellem Spielplan erst am Samstag, 7. November, an. Dann kommt die TSG Backnang in die Hannes-Reiber-Halle.

TSV Neuenstadt – SZ Giants 2 77:68

Während die dritte Mannschaft der Skizunft spielfrei war, mussten die Herren 2 in der Kreisliga A auswärts beim TSV Neuenstadt ran. Für ihren vierten Auftritt der Saison hatten sich die Giants ein Ziel gesetzt: den ersten Auswärtssieg. Und bis zur Halbzeit lief es für die Skizünftler auch nach Plan. In den ersten zehn Minuten war das Spiel recht ausgeglichen, wobei sich die Offensivkräfte beider Mannschaften hervortaten. Mit 23:21 gingen die Giants in Führung. Dem zweiten Viertel setzte die Kornwestheimer Defensive ihren Stempel und machte den Gästeangreifern das Leben schwer. Aus den Balleroberungen wurden die Angriffe zügig nach vorne getragen und erfolgreich abgeschlossen. Zur Halbzeit hatten die Kornwestheimer beim Stande von 40:34 eine sechs Punkte Führung herausgespielt. Nach dem Seitenwechsel drehten die Gastgeber immer mehr auf. Die TSV-Offensive setzte die Giants-Abwehr konsequent unter Druck und drehte den Rückstand zum Ende des dritten Viertels in eine 59:56-Führung. Und der Rückstand beeindruckte die Skizunft: Die Giants wurden von Angriff zu Angriff nervöser. Immer wieder ließen sie Chancen unter dem gegnerischen Korb liegen. Anders die Gastgeber: Sie behielten den Überblick, machten die Punkte und gewannen schließlich mit 77:68. Die Giants, die nun Achter sind, empfangen am Sonntag, 8. November, die BG Tamm/Bietigheim 2 in der Hannes-Reiber-Halle. SZ-Giants 2 Blatter (6), Boujaouane (6), Dachtler (2), Dürr (20), Garcia Rubio (16), Läuger, Rauschenberger (15), Reutter, Savic (3)

Wie der ersten Mannschaft erging es auch der männlichen U18 der Giants. Ihr Auswärtsspiel in der Junioren-Oberliga am vergangenen Samstag bei der BBU Ulm wurde kurzfristig durch die Gastgeber abgesagt. „Die Partie wurde coronabedingt abgesagt, den genauen Grund wissen wir nicht“, sagt Mustafa Mesanovic, „der Nachholtermin wird in kommenden Tagen festgelegt.“ Ihren nächsten Auftritt haben die Giants am Samstag, 24. Oktober, im Auswärtsspiel beim TV Konstanz