Gelingt im Topspiel der Aufstieg in die Landesliga? Manuel Herzog und die SZ Giants Kornwestheim werden alles dafür tun. Foto: Peter Mann (Archiv)

Den Kornwestheimer Bezirksliga-Basketballern fehlt nur noch ein Sieg zur Landesliga. Jetzt geht es zum Topspiel nach Tamm.

Zur Aussage, es sei das „Spiel der Spiele“, will sich Mladen Pejkic nicht hinreißen lassen. Allerdings weiß der Trainer des Basketball-Bezirksligisten SZ Giants Kornwestheim sehr genau, was da am Sonntagnachmittag passieren könnte. Sein Tabellenführer tritt um 17 Uhr bei der Zweitplatzierten BG Tamm/Bietigheim an – und wäre im Falle eines Sieges in die Landesliga aufgestiegen. Der Grund, weshalb Pejkic die Begegnung nicht zum großen Endspiel ausruft: Seinem Team bleiben danach noch weitere zwei Partien, um sich den einen noch nötigen Erfolg zu holen.

„Wir werden konzentriert und fokussiert in dieses Spiel gehen“, kündigt der Kornwestheimer Coach an. Die BG liegt sieben Punkte hinter den Giants, hat allerdings ein Spiel weniger absolviert. Bei den Gastgebern schlägt vor allem ein Minuspunkt ins Kontor, den sie nach einem Meldefehler im Spiel gegen den TSV Kupferzell Ende 2022 kassierten. Die Partie wurde zudem mit 0:2 gegen Tamm/Bietigheim gewertet.

Dass die Partie am Sonntag das Topspiel der Liga ist, daran will Pejkic derweil überhaupt nicht rütteln. „Ich sehe beide Mannschaften mindestens auf Landesliga-Niveau“, sagt der Giants-Übungsleiter. Das Spiel in der Hinrunde hatte seine Mannschaft erstaunlich deutlich mit 81:66 für sich entschieden. „Das war ein tolles Event mit richtig vielen Zuschauern“, erinnert er sich.

So steigt also die Vorfreude auf das Spitzenspiel – für das Pejkic erstmals in dieser Saison mehr als zwölf Akteure zur Verfügung stehen. „Ich werde einen meiner Spieler enttäuschen müssen“, kündigt er an.