In Balingen-Engstlatt gab es einen Wohnhausbrand, bei dem ein Mann verletzt wurde. Foto: dpa

In Balingen-Engstlatt gab es in der Nacht auf Dienstag einen Wohnhausbrand, bei dem ein Mann verletzt wurde. Der Schaden am Haus ist immens.

Balingen-Engstlatt - In Balingen-Engstlatt (Landkreis Zollernalbkreis) ist in der Nacht aus bisher ungeklärten Gründen ein Wohnhaus abgebrannt. Die Polizei schätzt den dabei entstandenen Schaden auf etwa 400.000 Euro. Das Gebäude sei großflächig ausgebrannt und nicht mehr bewohnbar. Ein 61 Jahre alter Mann wurde dabei leicht verletzt.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, konnte ein Großaufgebot der Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Wohngebäude verhindern. Die Polizei Balingen ermittelt nun zur Brandursache.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: