Der junge Mann soll den Lokführer mit einem schwarzen Klappmesser bedroht haben. Foto: dpa/Oliver Berg

Ein junger Mann zückt am Bahnhof in Unterlenningen ein Klappmesser und bedroht den Lokführer. Die Polizei sucht Zeugen.

Unterlenningen - Ein Jugendlicher hat am Dienstag gegen 17.40 Uhr einen Lokführer am Bahnhof in Unterlenningen (Kreis Esslingen) mit einem Klappmesser bedroht. Laut der Polizei soll zunächst eine Personengruppe von etwa sechs Jugendlichen die Türe der Regionalbahn während des Halts am Bahnhof Unterlenningen blockiert haben. Als der Lokführer des Zuges die jungen Männer auf ihr Verhalten ansprach, soll einer der Jugendlichen ein schwarzes Klappmesser gezückt und den Lokführer damit bedroht haben.

Danach flüchtete die Gruppe vom Bahnsteig. Der Lokführer wählte den Notruf. Allerdings konnte die Landes- und Bundespolizei die Jugendlichen trotz einer eingeleiteten Fahndung nicht auffinden.

Beschreibung des mutmaßlichen Täters

Die Beamten gaben folgende Beschreibung des mutmaßlichen Täters mit dem Klappmesser heraus: Er wird als etwa 16 bis 18 Jahre alt beschrieben. Er soll eine helle Hautfarbe haben und zur Tatzeit eine weiße Baseball-Cap, einen weißen Kapuzenpullover und eine dunkle Jeans getragen haben.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Bedrohung aufgenommen und wertet die Videoüberwachungen vom Bahnhof aus. Zudem sucht die Polizei in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 0711 / 87 03 50 melden können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: