Der 32-Jährige erlitt durch den Angriff unter anderem eine Nasenbeinfraktur. (Symbolfoto) Foto: dpa/Maurizio Gambarini

Drei junge Männer entwenden einen Reinigungswagen und fahren mit ihm in der S-Bahn von Stuttgart nach Plochingen. Dort spricht sie ein 32-Jähriger darauf an – mit fatalen Folgen.

Stuttgart/Plochingen - Drei junge Männer im Alter von 20 und 18 Jahren haben am Mittwochabend einen 32-Jährigen am Plochinger Bahnhof (Kreis Esslingen) angegriffen und dabei verletzt. Nach Angaben der Polizei hatten die tatverdächtigen Männer zunächst gegen 20 Uhr einen unbeaufsichtigten Reinigungswagen von einem Bahnsteig des Stuttgarter Hauptbahnhofs gestohlen und waren daraufhin mit diesem in eine S-Bahn der Linie S1 gestiegen.

Nach dem Ausstieg in Plochingen wurden sie offenbar in der Bahnhofsunterführung auf das Mitführen des Putzwagens von einem 32-Jährigen angesprochen. Daraufhin sollen die aggressiven Männer mehrfach mit Faustschlägen und Tritten, teils gemeinschaftlich, auf den später am Boden liegenden eingewirkt haben. Ein 20-jähriger Tatverdächtiger flüchtete anschließend in Richtung der Eisenbahnstraße. Er konnte nach einer eingeleiteten Fahndung vorläufig festgenommen werden. Seine zwei Begleiter trafen die Beamten noch am Tatort an.

Der 32-Jährige wurde durch alarmierte Rettungskräfte in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Er erlitt durch den Vorfall eine Nasenbeinfraktur, sowie Platzwunden und Hämatome. Die Bundespolizei hat inzwischen die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls und der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/870350 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: