Am Esslinger Bahnhof wurde ein junger Mann von einem Zug erfasst. Foto: 7aktuell.de/Marc Gruber

Am Dienstagabend kommt es am Esslinger Bahnhof zu einem tragischen Zwischenfall. In der Folge muss der Bahnhof gesperrt werden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Esslingen - Am Esslinger Bahnhof hat sich am Dienstagabend nach Informationen der Bundespolizei ein schwerer Unfall ereignet.

Nach Angaben eines Pressesprechers überquerte ein 22-Jähriger gegen 18.45 Uhr unerlaubt die Gleise 6 und 7 und stolperte dabei. In der Folge wurde der junge Mann von einem Regionalzug, der in Richtung Ulm unterwegs war, erfasst. Die Beamten gehen derzeit von keinem Fremdverschulden aus.

Ein Rettungshubschrauber flog das Unfallopfer mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Der Esslinger Bahnhof war zwischen 18.45 und 20.05 Uhr komplett gesperrt. Im Zugverkehr kam es dadurch zu größeren Behinderungen. Besonders die S1 war von Ausfällen betroffen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: