Bei einer Kontrolle beim Bahnhof Bad Cannstatt fanden Polizeibeamte diverse Mängel in einer Gaststätte vor. (Symbolbild) Foto: dpa

Die Polizei kontrolliert eine Gaststätte im Bereich des Bahnhofs Bad Cannstatt. Dabei fallen den Beamten diverse Mängel auf, weshalb sie den Betrieb einstellen lassen.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Die Polizei hat in der Nacht zu Dienstag den Betrieb einer Gaststätte im Bereich des Bahnhofs Bad Cannstatt einstellen lassen. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten diverse Mängel fest. Zunächst fiel ihnen auf, dass eine Notausgangstür defekt war. Der Türgriff war nach Angaben der Polizei lose und fiel bei der Kontrolle ab, wodurch die Tür nicht mehr zu öffnen war.

Neben dem Verstoß gegen die Brandschutzbestimmungen stellten die Beamten in der Schenke auch Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz, gegen das Eichgesetz, die Spielverordnung und das Lebensmittelrecht fest. Noch in derselben Nacht wurde der Betrieb der Gaststätte vorläufig eingestellt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: