Prinz William und Herzogin Kate bei den BAFTA Awards in London Foto: imago/Starface

Eine Robe von Alexander McQueen und Perlenohrringe, die einst Prinzessin Diana gehörten, sorgten für einen unvergesslichen Auftritt von Herzogin Kate bei den Bafta-Awards.

Neben ihr sahen selbst die Hollywood-Stars blass aus: Herzogin Kate (37) glänzte bei den Bafta-Awards in London in einer weißen Robe von Alexander McQueen. Das Kleid war an der Taille enger gefasst und fiel in einem weiter geschnittenen Rock zu Boden. Die 37-Jährige, die in der Royal Albert Hall in Begleitung ihres Ehemanns Prinz William (36) erschien, kombinierte zu dem langen One-Shoulder-Chiffonkleid silberne Pumps von Jimmy Choo.

"Diana: Die Biographie" von Tina Brown finden Sie hier

Passend zu der aufregenden Robe trug Kate Perlenohrringe, die laut britischen Medienberichten bereits Williams Mutter Prinzessin Diana (1961-1997) bei einem Konzert in der Royal Albert Hall 1991 präsentierte. Für zusätzlichen Glamour sorgte ein glitzerndes, breites Diamant-Armband, das offenbar Queen Elizabeth II. (92) gehört. Kates Make-up bestand aus dunklen Smokey Eyes und pinkem Lippenstift. Ihre Haare waren zu einer eleganten Hochsteckfrisur zusammengefasst.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: