Die Arbeitslosenzahl steigt im Januar regelmäßig. Foto: dpa

In Baden-Württemberg hat die Zahl der Arbeitslosen im Januar stark zugenommen. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Stuttgart mit.

Stuttgart - Die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg hat im Januar wie üblich stark zugenommen. 201 139 Menschen waren ohne Job, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Das waren fast 16 000 oder 8,4 Prozent mehr als noch im Dezember. Die Quote stieg von 3,0 auf 3,3 Prozent.

„Wie jedes Jahr steigt die Arbeitslosigkeit, weil zum Jahresende viele Verträge auslaufen und witterungsbedingt einige Arbeitsplätze wegfallen“, sagte der Chef der Regionaldirektion der Arbeitsagentur, Christian Rauch. Im Vergleich zum Vorjahr sah es deutlich besser aus. Damals waren mehr als 212 000 Menschen arbeitslos.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: