Nach dem Rettungseinsatz muss das Pferd erst einmal beruhigt werden. Foto: 7aktuell.de/Jochen Buddrick

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatten Polizei und Feuerwehr am Freitag in Heilbronn: Ein Pferd hatte sich in einem Anhänger mit einem Bein eingeklemmt.

Heilbronn - Polizei, Feuerwehr und ein Tierarzt haben in Heilbronn ein Pferd aus einer misslichen Lage befreit. Das Tier hatte am Freitag ein Hinterbein über die Klappe eines Anhängers gestreckt, in dem es transportiert wurde, teilte die Polizei mit.

Ein Autofahrer habe beobachtet, dass der Wallach das Bein nicht mehr zurückziehen konnte und den Fahrer des betreffenden Autos aufmerksam gemacht. Die Rettungsaktion dauerte rund eine Stunde.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: