Das Projektil habe seine Mutter nur knapp verfehlt, schreibt die Polizei. Foto: dpa

Ein Jugendlicher ist während eines Familienstreits ausgerastet und hat mit einem Luftgewehr auf seine Familie geschossen. Die Polizei nahm ihn später fest.

Hohentengen - Bei einem Familienstreit ist ein Jugendlicher in Hohentengen am Hochrhein (Kreis Waldshut) ausgerastet und hat mit einer Luftpistole auf seine Familie geschossen. Der Heranwachsende, der nach Polizeiangaben vom Freitag unter psychischen Problemen leidet, habe die Beherrschung verloren und schließlich zu toben begonnen.

In seiner Wut holte er dann bei dem Vorfall vom vergangenen Mittwoch die Waffe und schoss durch eine Tür hindurch. Das Projektil habe seine Mutter nur knapp verfehlt, wie es weiter hieß. Dann sei der Sohn aus dem Haus gestürmt und mit dem Fahrrad geflüchtet. Die alarmierte Polizei nahm ihn noch am selben Abend fest.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: