Die Polizei ermittelt nach der Tat wegen gefährlicher Körperverletzung. Foto: dpa

Nach einem Streit in einem Tuttlinger Freizeitbad ist ein 58-Jähriger von vier Jugendlichen schwer verletzt worden. Der Mann hatte sich über zu lautes Ballspielen beschwert.

Tuttlingen - Vier Jugendliche haben einen Mann nach einem Streit in einem Freizeitbad in Baden-Württemberg krankenhausreif geprügelt. Der 58-Jährige wurde schwer verletzt, wie die Polizei Tuttlingen am Samstag mitteilte. Die Täter sollen auch dann noch auf ihr Opfer eingetreten haben, als es am Boden lag.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann sich am Freitagabend darüber beschwert, dass die 16 bis 18 Jahre alten Jugendlichen im Bad zu laut Ball spielten und vom Beckenrand sprangen. Ein Bademeister versuchte demnach zu schlichten - doch die Verdächtigen griffen den 58-Jährigen später vor dem Badehaus an. Eine Kamera hatte sie zuvor beim Verlassen des Gebäudes gefilmt. Nach der Tat flohen die Jugendlichen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: