Rentner zeigen Interesse am Internet. Foto: dpa

Knapp die Hälfte der älteren Baden-Württemberger surfte im vergangenen Jahr im Netz. Wesentlich weniger Interesse zeigt die ältere Generation allerdings für soziale Netzwerke.

Stuttgart - Die Generation 65 plus holt bei der Internetnutzung auf. Knapp die Hälfte der älteren Baden-Württemberger surfte im vergangenen Jahr im Netz, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch vor dem Welt-Internet-Tag (29.10.) mitteilte.

Das ist fast ein Drittel mehr als im Jahr 2011. E-Mails sind demnach bei Menschen ab 65 Jahren schon ähnlich beliebt wie bei der jüngeren Generation. 91 Prozent der älteren Surfer kommunizieren damit. Auch Online-Shopping steht hoch im Kurs: Fast zwei Drittel haben schon einmal im Netz eingekauft.

Wesentlich weniger Interesse zeigt die ältere Generation für soziale Netzwerke (29 Prozent). Hier ist der Anteil der 16 bis 24 Jahre alten Nutzer mehr als dreimal so hoch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: