In Baden-Württemberg ist die Zahl der tödlichen Unfälle mit Traktoren stark gestiegen. In diesem Sommer hat die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft bisher sechs Todesfälle registriert. (Archivbild) Foto: dpa

In Baden-Württemberg ist die Zahl der tödlichen Unfälle mit Traktoren stark gestiegen. In diesem Sommer hat die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft bisher sechs Todesfälle registriert.

Stuttgart - In Baden-Württemberg ist die Zahl der tödlichen Unfälle mit Traktoren stark gestiegen. In diesem Sommer hat die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft bisher sechs Todesfälle registriert. „Das sind ein Drittel mehr als in den vergangenen Jahren“, sagte der Leiter des Bereichs Prävention Ernst Riedel in SWR4 Radio Stuttgart. Die Opfer seien vor allem ältere Menschen über 60, die meist in steilen Weinbergen unterwegs gewesen seien. „Deshalb kann ich nur appellieren, dass die älteren Traktorfahrer gefährliche Tätigkeiten eher den Jüngeren überlassen.“

In diesem Jahr sei das Traktorfahren gefährlicher, weil das Gras sehr trocken sei und das Traktorprofil nicht richtig greife. Riedel und seine Kollegen suchten jetzt verstärkt das Gespräch - vor allem mit Nebenerwerbslandwirten - um auf die Gefahren hinzuweisen. „Außerdem überlegen wir uns, ob wir nicht ein Sicherheitstraining für Senioren anbieten.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: